Übergewicht

Als Übergewicht bezeichnet man allgemein ein im Vergleich zur Körpergröße zu hohes Körpergewicht. Dies ist dann der Fall, wenn das Körpergewicht 20 Prozent über dem Sollgewicht liegt. Das jeweilige Sollgewicht wird mit Hilfe des so genannten Body-Mass-Index (BMI=Gewicht in kg/Größe in m hoch zwei) bestimmt. Die Klassifizierung des BMI ist durch die WHO erfolgt.

 

Ursachen für Übergewicht

Die wohl häufigsten Ursachen oder Risikofaktoren für Übergewicht sind Überernährung, Bewegungsmangel, Befriedigungsverhalten, genetische oder psychologische Faktoren, übergewichtNebenwirkungen von Medikamenten, Stoffwechselstörungen, Schlafmangel und Nachtarbeit und Lebensmittelunverträglichkeit. Jedoch muss bei jedem die Ursache individuell gesucht werden. Es können auch mehrere Faktoren das Übergewicht hervorrufen oder begünstigen.

Folgen von Übergewicht

Übergewicht stellt ein ernst zunehmendes Gesundheitsrisiko dar und kann schwere körperliche Folgen haben. Zu den häufigsten Folgeerkrankungen zählen Typ-2-Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Gallensteine, Bluthochdruck, Fettleber, Entwicklungsstörungen (veränderte Pubertätsentwicklung bei Mädchen), Schlafapnoe-Syndrom, reaktive Depression und verschiedene orthopädische Erkrankungen.

 

Übergewicht auf dem Vormarsch

Die Zahl der Übergewichtigen steigt. Schätzungen zufolge hat sich die Anzahl übergewichtiger Menschen in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Allerdings ist das Übergewicht bei Kindern erst in den letzten Jahren vermehrt thematisiert worden.
Die so genannte Fettsucht wird mittlerweile bereits als chronische Erkrankung eingestuft. Jährlich sterben tausende Menschen aufgrund von Übergewicht oder dessen Folgen.
Doch woran liegt das? Für die rasante Ausbreitung des krankhaften Übergewichts werden hauptsächlich zwei veränderte Lebensumstände verantwortlich gemacht. An erster Stelle steht die dauerhafte und kostengünstige Verfügbarkeit von Lebensmitteln, insbesondere die mit vielen Kalorien. Eine verringerte körperliche Belastung steht an zweiter Stelle. Arbeit ist meist nicht mehr so anstrengend (Zunahme der Tätigkeit vor dem PC) und in der Freizeit löst der Fernsehkonsum mehr und mehr den Sport ab. Weltweit gesehen trifft es hier meist die Heranwachsenden, die mehr Energie verzehren, als benötigt wird.

Übergewicht bekämpfen

Um Übergewicht zu bekämpfen reicht es nicht die Kalorienzufuhr zu minimieren und die Bewegung zu erhöhen, auch eine Nahrungsumstellung bringt meist nicht den gewünschten Effekt. Die Lösung gestaltet sich hier meist wesentlich komplizierter und muss von Fall zu Fall individuell ergründet und therapiert werden.